Expertinnen und Experten

Freigebende Experten

Alternativer Text

Ernst Blum, freigebend für Nacht- und Tagfalter
Kontakt: ernst.blum(at)t-online.de

Mit über 80 Jahren blickt Ernst Blum auf 45 Berufsjahre zurück, zuletzt als Chemotechniker im Qualitätsmanagement einer großen Chemiefirma. Mit Schmetterlingen beschäftigte er sich von Kindesbeinen an: die Mitarbeit bei dem Verzeichnis der Großschmetterlinge der Pfalz (KRAUS 1993), Sammelreisen von Lappland bis Südspanien, Tagungsorganisation der Glasflügler-Forscher im Naturkundemuseum Bad Dürkheim sowie die Koordination und Erfassungen der Groß- und Kleinschmetterlinge im InsectIS sind Beispiele seiner Arbeit. Im ArtenFinder gibt er Nachtfalter frei.

 

Prof. Dr. rer. nat. habil. Norbert Grosser, freigebend für Nachtfalter
Kontakt: grosser-norbert(at)t-online.de

Seit seinem 14. Lebensjahr befasst er sich mit Insekten und ist Mitglied des Thüringer Entomologen Verbandes. Nach dem Biologie-studium in Halle (Saale), folgte dort die Promotion und Habilitation. Von 1992 bis 2016 lehrte er als Professor für Zoologie und Tierökologie an der FH Erfurt. Außerdem war er zeitweise Mitglied des Landesnaturschutzbeirates, beteiligt an Aktionen wie dem Geo-Tag der Artenvielfalt und an Projekten der Stiftung Naturschutz Thüringen, um interessierten MitbürgerInnen die Insekten, besonders die Schmetterlinge, näherzubringen. Derzeit ist er im "Unruhezustand" bei der Erforschung der heimischen Insektenwelt. Im ArtenFinder gibt er Schmetterlinge frei.

 

Matthias Haag, freigebend für Vögel, Amphibien, Reptilien, Tagfalter, Heuschrecken, Hautflügler
Kontakt: palatinatour(at)web.de

Matthias Haag ist seit 25 Jahren Biologe und Landschafts-planer. Neben den beruflichen Kartierungen und Gutachten, schreibt er Beiträge für Bücher (Tagfalter der Pfalz) oder die Tagespresse (Die RHEINPFALZ). Er ist Mitglied in der GNOR, dem NABU und im Beirat für Naturschutz der Stadt Kaiserslautern sowie Gründer von PalatiNatour, einer Aktionsgemeinschaft für Umweltbildung. Im ArtenFinder gibt er Vögel, Amphibien, Reptilien, Tagfalter, Heuschrecken und Libellen frei. ​​​​​

 

Karin Simone Hauth, freigebend für Nachtfalter
Kontakt: karin-simone-hauth(at)t-online.de

Karin-Simone Hauth hat den Ausgleich zu Ihrem Beruf als Technische Angestellte beim Land Rheinland-Pfalz stets in der Natur gesucht. Von Jugend an waren Entdeckungs-Streifzüge durch Felder, Wiesen und Wälder ihre liebste Beschäftigung. Seit 2011 begann sie die Welt der Insekten fotografisch zu dokumentieren, wobei ihre Liebe zum Detail sie auch schnell zur Makrofotografie brachte. 2018 hat sie beim Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum eine Ausbildung zur Naturerlebnisbegleiterin im Rahmen der Initiative ‚Lebendige Moselweinberge‘ absolviert. Mit Beendigung der beruflichen Laufbahn am 31.12.2021 steht nun mehr Zeit für den eigenen Naturgarten und das spannende Auffinden und Bestimmen unserer heimischen Insektenarten zur Verfügung. Im ArtenFinder gibt sie Nachtfalter frei.
 

 

Jürgen Hensle, freigebend für Tagfalter speziell der Gattung Pieris
Kontakt: juergen.hensle(at)t-online.de

Jürgen Hensle arbeitet im Außendienst für eine Brauerei und befasst sich seit frühester Jugend mit Schmetterlingen, insbesondere Tagfaltern. Seit über 20 Jahren schreibt er den Tagfalter-Jahresbericht für die Deutsche Forschungszentrale für Schmetterlingswanderungen und kam über diese Tätigkeit auch zum ArtenFinder. Er ist Gründungs- und Vorstandsmitglied von Lepiforum e. V. und arbeitete u. a. am Verbreitungsatlas der Tagfalter und Widderchen Deutschlands mit. Für den ArtenFinder gibt er Arten der Gattung Pieris, die zu den Weißlingen gehören, frei.

 

Dragan Hoffmann-Ogrizek, freigebend für Amphibien und Reptilien
Kontakt: ogrizek18(at)hotmail.com 

 

Markus Hundsdorfer, freigebend für Vögel, Tagfalter, Libellen
Kontakt: markus.hundsdorfer(at)hotmail.com

Markus Hundsdorfer hat Biologie für das Lehramt an Realschulen studiert und ist seit Anfang der 80er Jahre im Umwelt-, Natur- und Artenschutz aktiv. Etwa von 1983 bis 1996 war er überwiegend ehrenamtlich bei Greenpeace tätig. Seit 2014 unterstützt er die POLLICHIA-Bad Dürkheim. Dort ist er Mitglied im Vorstand. 2013 wurde er auf den ArtenFinder aufmerksam. Ebenfalls seit 2013 unterstütz er bei der Vogelberingung.  Für den ArtenFinder gibt er überwiegend Vogelmeldungen frei.

 

Harald Jacubeit, freigebend für Käfer, Wanzen
Kontakt: jacubeit.dahn(at)t-online.de

Harald Jacubeit erwarb seine Kenntnisse über wildwachsende Pflanzen und verschiedene Insektenarten von seinem Großvater, der Schäfer war. 2008 war er Gründungsmitglied einer Bürgerinitiative, die mittlerweile ein anerkannter Naturschutzverband ist. Vor ein paar Jahren begann er sich intensiv mit der Bestimmung von Käfern und Wanzen zu befassen und wirkt in den einschlägigen Foren mit. 
Für den ArtenFinder gibt er Käfer und Wanzen frei. 

 

Stefan Kahlert, freigebend für Käfer
Kontakt: stefan.kahlert65(at)gmx.de

 

 Dr. Julia Kruse, freigebend für Echte Pilze, pflanzenparasitische Pilze, Samen-, Gefäß-, und Sporenpflanzen
Kontakt: j.kruse(at)pfalzmuseum.bv-pfalz.de

 

Jürgen Möschel, freigebend für Libellen Tag- und Nachtfalter
Kontakt: moeschel(at)netgis.de

 

Dr. Michael Ochse, freigebend für Tag- und Nachtfalter, Fangschrecken, Hautflügler, Netzflügler, Zweiflügler, Reptilien, Amphibien
Kontakt: diehl.ochse(at)t-online.de

Michael Ochse arbeitet als Projektleiter in der Medizinischen Chemie, ist den meisten aber wohl als Präsident der POLLICHIA e.V. bekannt. Er arbeitet außerdem ehrenamtlich in der Sektion Lepidoptera der Zoologischen Staatssammlung München mit. Er berät Neueinsteiger gerne bei Bestimmungsschwierigkeiten. Seit 2011 ist er beim ArtenFinder aktiv und gibt dort Schmetterlinge frei.

 

Sophie Ogan, freigebend für Hautflügler
Kontakt: ogan(at)uni-trier.de

Sophie Ogan ist derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Universität Trier in dem Projekt „Bestandsstatus und Bestandstrends von Wildbienen und Heuschrecken in Rheinland-Pfalz". Seit ihrem Masterstudium an der Universität Göttingen beschäftigt sie sich intensiv mit Wildbienen. Für den ArtenFinder gibt sie  Hautflügler frei.

 

Dr. Burkhard Ort, freigebend für Vögel
Kontakt: Burkhard.Ort(at)gmx.de

Dr. Burkhart Ort hat sein ornithologisches Wissen bei vielen ornithologischen Exkursionen, geführt von Gerhard Postel, erworben. Seit 2015 ist er Vorsitzender der NABU Ortsgruppe Mittelhaardt. 
In den letzten zehn Jahren hat er als Aktiver bei der POLLICHIA und dem NABU diverse Monitoring-programme zu Zaunammer, Heidelerche und Steinschmätzer durchgeführt. 
Er gibt im ArtenFinder Vögel frei. 

 

Manfred-Alban Pfeifer, freigebend für Heuschrecken, Fangschrecken, Ohrwürmer, Schaben
Kontakt: heuschrecken.rlp(at)googlemail.com

Alban Pfeifer ist freiberuflicher Biologe und gehört mit zu den ersten Nutzern des ArtenFinders. Der bekennende Pfälzer beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit Heuschrecken und koordinierte das 2011 erschienene Werk der Fang- und Heu-schrecken in Rheinland-Pfalz, genauso wie die 2019 erneuerte Rote Liste der Geradflügler von RLP.  Derzeit arbeitet er an der Rote Liste der Schaben Deutschlands. Im ArtenFinder gibt er die Heuschrecken, Fangschrecken, Ohrwürmer und Schaben frei.

 

Dieter Raudszus, freigebend für Vögel
Kontakt: RaudszusDieter(at)gmx.de

 

Lisa Reiss, freigebend für Heuschrecken
Kontakt: reiss(at)uni-trier.de

„Gehen wir raus!“ – Ein wichtiges Motto seit dem Lehramtsstudium in Wien, wo sich Lisa Reiss bei zahlreichen Exkursionen gemeinsam mit anderen Enthusiasten intensiv mit Insekten und speziell mit Heuschrecken zu beschäftigen begann. Aktuell arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Universität Trier in dem Projekt „Entwicklung naturnaher Eichenwälder für die Laubholz-Säbelschrecke und andere gefährdete Insektenarten“. Für den ArtenFinder gibt sie Heuschrecken frei.
 

 

Dr. Oliver Röller, freigebend für Samenpflanzen in der Pfalz
Kontakt: o.roeller(at)natur-suedwest.de

 

Norbert Scheydt, freigebend für Tag- und Nachtfalter, Libellen
Kontakt: scheydt(at)web.de

Beruflich hat Norbert Scheydt sich mit entwicklungsbegleitendem Controlling und Rechnungswesen sowie der Entwicklung und Programmierung von Analysetools beschäftigt. Durch einen Meldeaufruf zum Brombeer-Perlmutterfalter ist er auf den ArtenFinder aufmerksam geworden. Seit Mitte 2011 ist er, zusammen mit seiner Frau Margrit Scheydt, in der Südpfalz in Sachen Artenerfassung mit dem Schwerpunkt Schmetterlinge unterwegs. Seit 2013 ist er Mitglied in der POLLICHIA. Im ArtenFinder gibt er Tagfalter frei.

  

Sascha Schleich, freigebend für Amphibien, Reptilien, Krebse, Rundmäuler, Knochenfische
Kontakt: sascha.schleich(at)amphibienschutz.de

 

Dr. Katharina Schneeberg, freigebend für Zwei-, Haut- und Netzflügler, Fang- und Heuschrecken, Käfer, Libellen, Ohrwürmer, Schaben, Spinnen, Tagfalter, Wanzen
Kontakt: k.schneeberg(at)pfalzmuseum.bv-pfalz.de

Dr. Katharina Schneeberg leitet die zoologische Abteilung im POLLICHIA-Museum. Während ihrer Promotion und ihrer Postdoktorandenzeit an der Universität Jena hat sich Frau Schneeberg auf die Insektengruppe der Fliegen und Mücken konzentriert. Im ArtenFinder gibt sie Zwei-, Haut- und Netzflügler, Fang- und Heuschrecken, Käfer, Libellen, Ohrwürmer, Schaben, Spinnen, Tagfalter und Wanzen frei. 

 

Reinhard Staudinger, freigebend für Amphibien
Kontakt: reinhard.staudinger(at)web.de

Reinhard Staudinger ist von Beruf Elektronik-Ingenieur und Hardware-Entwickler für Wirbelstrominstrumente. Seit seinem 8. Lebensjahr beschäftigt er sich mit Amphibien und Reptilien. Er leitet bei der POLLICHIA den Arbeitskreis Amphibien und Reptilien und ist stellvertretender Sprecher beim NABU RLP Landesfachausschuss Feldherpetologie. Außerdem ist er in mehreren NABU Gruppen aktiv, besonders in der Umgebung von Frankenthal und Bad Dürkheim. Er arbeitet an Monitoringprojekten für Amphibien und Reptilien mit, ist bei den Artenkennerseminaren der POLLICHIA Mitreferent für die Amphibien- und Reptilienkurse.
Im ArtenFinder gibt er Amphibien frei. 

 

Dr. Norman Wagner, freigebend für Samenpflanzen, Amphibien und Vögel
Kontakt: norman.wagner1(at)googlemail.com

Dr. Norman Wagner arbeitet beim Gewässerschutz-Zweckverband Natura Ill-Theel. Er hat in Trier Biogeographie studiert, ein Auslandssemester in Caxias do Sul, Brasilien eingelegt und über Amphibienschutz und Pestizideinsätze promoviert. Er arbeitete bei der Bundesanstalt für Gewässerkunde, als Fachkraft für Landespflege in der Kreisverwaltung Trier-Saarburg sowie zuletzt als Projektleiter im Salamanderpilz-Projekt des BfN. Er gibt im ArtenFinder Samenpflanzen, Amphibien und Vögel frei.  

 

Frank Wieland, freigebend für Fang- und Heuschrecken, Haut-, Zwei- und Netzflügler, Spinnen, Wanzen, Käfer
Kontakt: f.wieland(at)pfalzmuseum.bv-pfalz.de

Dr. Frank Wieland ist seit 2016 Direktor des Pfalzmuseums für Naturkunde/POLLICHIA-
Museums Bad Dürkheim. Die bereits im Kindesalter ausgeprägte Faszination für Gliederfüßer wurde im Studium der Biologie in Göttingen auf die Insekten fokussiert. Diplomarbeit und Dissertation des aus Oldenburg stammenden Biologen befassten sich mit der Morphologie und Stammesgeschichte der Gottes-anbeterinnen. 2013 wechselte er von der Stelle als Kurator der Insektensammlungen am Zoologischen Museum der Universität Hamburg zunächst als Leiter der Abteilung Zoologie ans Pfalzmuseum für Naturkunde. Im ArtenFinder gibt er Fang- und Heu-schrecken, Haut-, Zwei- und Netzflügler, Spinnen, Wanzen und Käfer frei.

 

Dr. Christoph Willigalla, freigebend für Libellen
Kontakt: christoph(at)willigalla.de

Christoph Willigalla arbeitet seit 20 Jahren als selbstständiger Dipl.- Landschaftsökologe mit Bürositz in Mainz am Rhein. Seit 2015 ist er im Vorstand der Gesellschaft deutschsprachiger Odonatologen (GdO) und Herausgeber der Zeitschrift Libellula. Er ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Artikel zu Libellen, Amphibien und Reptilien, u.a. auch der Roten Liste der Libellen in Rheinland-Pfalz. Neben der heimischen Fauna interessiert er sich besonders für die Fauna in Südamerika. Im ArtenFinder gibt er die Libellen frei.